Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können  |  Informationen   
  • DE
  • EN
  • Merkliste
  • Kontakt
 SUCHEN
DIAGONALE 2019 - DIE PREISTRÄGERINNEN  
Preise für drei vom Land Niederösterreich geförderte Projekte

Insgesamt wurden bei der diesjährigen Diagonale Preise im Wert von mehr als € 185.000 an Filmschaffende verliehen. Besonderer Dank gilt dem Land Steiermark für die Dotierung der beiden Großen Diagonale-Preise, der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden sowie The Grand Post als größtem Sachpreisstifter. Die LAFC freut sich mit allen PreisträgerInnen, insbesondere mit den drei vom Land Niederösterreich geförderten Projekten:

Beste Bildgestaltung Spielfilm - Klemens Hufnagl für Bewegungen eines nahen Bergs
Diagonale-Preis Bildgestaltung des Verbandes österreichischer Kameraleute AAC
€ 3.000 – gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Beste Bildgestaltung Dokumentarfilm - Christiana Perschon für Sie ist der andere Blick
Diagonale-Preis Bildgestaltungdes Verbandes österreichischer Kameraleute AAC
€ 3.000 – gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Diagonale-Publikumspreis - Gehört, Gesehen - Ein Radiofilm von Jakob Brossmann und David Paede


Bester Spielfilm - Sara Fattahi für Chaos
Großer Diagonale-Preis des Landes Steiermark
€ 21.000 – gestiftet vom Land Steiermark/Kultur, The Grand Post – Audio & Picture Post Production und Mischief Films – Filmdatensicherung

Bester Dokumentarfilm - Nathalie Borgers für The Remains – Nach der Odyssee
Großer Diagonale-Preis des Landes Steiermark
€ 21.000 – gestiftet vom Land Steiermark/Kultur, The Grand Post – Audio & Picture Post Production und Mischief Films – Filmdatensicherung

Bester innovativer Film, Experimental- oder Animationsfilm - Jennifer Mattes für Wreckage takes a holiday
Diagonale-Preis Innovatives Kino der Stadt Graz
€ 10.000 – gestiftet vom Kulturressort der Stadt Graz, Golden Girls Filmproduktion – Postproduktion und AVbaby Mediastudios – Produktion und Postproduktion

Bester Kurzspielfilm - Raphaela Schmid für ENE MENE
Diagonale-Preis Kurzspielfilm
€ 5.500 – gestiftet von AUSSEN/NACHT und The Grand Post – Audio & Picture Post Production

Bester Kurzdokumentarfilm - Johannes Gierlinger für Remapping the origins
Diagonale-Preis Kurzdokumentarfilm der Diözese Graz-Seckau
€ 4.000 – gestiftet von der Diözese Graz-Seckau/KULTUM Kulturzentrum bei den Minoriten

Bester Nachwuchsfilm - Nicolas Pindeus für Zufall & Notwendigkeit
Diagonale-Preis der Jugendjury des Landes Steiermark
€ 4.000 – gestiftet vom Land Steiermark/Jugend

Joy Alphonsus für JOY
Diagonale-Schauspielpreise in Kooperation mit der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffende
€ 3.000 – gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Simon Frühwirth für NEVRLAND
€ 3.000 – gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden
Beste kunstlerische Montage Spielfilm - Peter Schreiner für Garten
Diagonale-Preis Schnitt des Verbandes Filmschnitt aea
€ 3.000 – gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Beste künstlerische Montage Dokumentarfilm - Arthur Summereder für DIE TAGE WIE DAS JAHR
Diagonale-Preis Schnitt des Verbandes Filmschnitt aea
€ 3.000 – gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Bestes Sounddesign Spielfilm - Pia Dumont für ANGELO
Diagonale-Preis Sounddesign des Verbandes österreichischer Sounddesigner/innen VOESD
€ 3.000 – gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Bestes Sounddesign Dokumentarfilm - Florian Kindlinger für Erde
Diagonale-Preis Sounddesign des Verbandes österreichischer Sounddesigner/innen VOESD
€ 3.000 – gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Bestes Szenenbild - Andreas Sobotka und Martin Reiter für ANGELO
Diagonale-Preis Szenenbild des Verbandes österreichischer Filmausstatter/innen VÖF
€ 3.000 – gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Bestes Kostümbild - Carola Pizzini für JOY
Diagonale-Preis Kostümbild des Verbandes österreichischer Filmausstatter/innen VÖF
€ 3.000 – gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Mona Film für Womit haben wir das verdient?
Planet Watch – Film and Video Productions für Manaslu – Berg der Seelen
Preis ›Außergewöhnliche Produktionsleistung‹ der VAM – Verwertungsgesellschaft fur Audiovisuelle Medien
Der Preis wird ex aequo geteilt
€ 20.000 – gestiftet und vergeben von derVAM – Verwertungsgesellschaft fur Audiovisuelle Medien

Leena Koppe - Kamera für Der Boden unter den Füßen
Kodak Analog-Filmpreis vergeben im Rahmen der Diagonale’19
€ 1.500 – Sachpreis gestiftet von Kodak
Der Preis geht an eine/n Filmschaffende/n, in dessen/deren die Arbeit mit analogem Film eine zentrale Rolle spielt.
AKTUELL
2018
2017
2016
2015