Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können  |  Informationen   
  • DE
  • EN
  • Merkliste
  • Kontakt
 SUCHEN
© Tricky Woman 2019
TRICKY WOMEN/TRICKY REALITIES 2019  
Internationales Animationsfilmfestival
METRO Kinokulturhaus des Filmarchivs Austria, 13. bis 17. März 2019

Stay tricky! Was bedeuten die neuen sozialen, politischen und digitalen Veränderungen und wie können wirauf diese reagieren? Das Animationsfilmfestival TRICKY WOMEN/TRICKY REALITIES schaut genau hin mit langen und kurzen Animationsfilmen von Frauen, Workshops, Vorträgen und Diskussionen.TRICKY WOMEN setzt sich mit gesellschaftlichen und politischen Prozessen aus einer feministisch-künstlerischen Perspektive auseinander.
Mit dem Relaunch, der sich im neuen Namen TRICKYWOMEN/TRICKY REALITIES widerspiegelt, rückt dieser Aspekt noch mehr in den Vordergrund. Es geht um Träume und harte Wirklichkeiten, um Vorfreude auf neue Möglichkeiten und Auseinandersetzungen mit einer Welt im Wandel.
2019 liegt der Fokus unter anderem auf dem Animationsfilm aus Fernost. In Kooperation mit dem Konfuzius Institut an der Universität Wien bringt TRICKY WOMEN/TRICKY REALITIES unabhängige und historische Arbeiten aus China auf die große Leinwand.
Auf dem Festivalprogramm stehen außerdem: die Welturaufführung der Kinoversion von ›Happiness Machine / To The Common Good‹ - einem Projekt mit dem Klangforum Wien, der neue Animationsfilm von Nina Paley ›Seder-Masochism‹, die Kinofassung der Animationsfilmserie ›The Man Woman Case‹, neue Animationsfilme aus Österreich, animierte Dokumentarfilme, Spezialprogramme unter anderen zu Frauen in der DEFA-Trickfilmproduktion, Lectures zu ›Feminist Making/Feminist Hacking‹ und ›Digital Transformation‹, Workshops, Partys und vieles mehr.

Eröffnung am 13. März 2019 im Gartenbaukino
LINKS
AKTUELL
2018
2017
2016
2015