testtitel
12 | 21
  • DE
  • EN
  • Merkliste
  • Kontakt
 SUCHEN
Zeitbrücke-Museum
Museum mit historischem Mobiliar einer Greißlerei und einer Schulklasse.
Das Zeitbrücke Museum beschäftigt sich mit dem Thema Handel und der Ortsgeschichte von Gars in vergangenen Zeitepochen. Neben einer Dauerausstellung zum Thema ›30.000 Jahre Siedlungsraum Gars‹ verfügt es auch über eine vollständig ausgestattete Greißlerei und ein Selbstbedienungsgeschäft aus den Jahren rund um die Jahrhundertwende.
Im Museum befindet sich auch die einzige Franz von Suppè-Gedenkstätte Österreichs. In einem Raum, der einer Theaterbühne nachempfunden ist, sind die originalen Einrichtungsgegenstände der Suppè-Villa ausgestellt.
Da das Museumsgebäude einst eine Schule war, ist im Obergeschoß ein Schulklasse aus der Zeit um die Jahrhundertwende eingerichtet.
IN MERKLISTE SPEICHERN
Motivanschrift
Zeitbrücke-Museum
Kollergasse 155
3571 Gars/Kamp

Viertel
Destination
Waldviertel
Waldviertel
Verortung
Impulse
Ausstattung
WC
Kapazitäten
6 Räume zu je 60 m² (darunter die zwei Gewölberäume der archäologischen Sammlung im Kellergeschoß)
 
Firma/Organisation


Telefon

Email
Website
Zeitbrücke-Museum
Kollergasse 155
3571 Gars am Kamp
Kontaktperson

Telefon
Email
Herr Mag. Anton Ehrenberger 
Obmann des Museumsvereins
Bezirkshaupt-
mannschaft
Telefon
Email
Horn

+43 (0)2 98 2 90 25 - 28316
Lageplan